Beschwerden die durch Histamin möglich sind......

Beschwerden die bei einer Histamin Intoleranz auftreten können + oft einer Allergie ähneln oder einer Lebensmittelvergiftung oder einer Erkältung. Es gibt eine enorm breite Palette von teils unspezifischen Symptomen. Welche Symptome auftreten ist individuell verschieden: wie jeder Körper,                    she. auch die Fachliteratur von Prof. Dr. Reinhard Jarisch:

Histamin Intoleranz - Histamin und Seekrankheit


Als HIT-Betroffene mit eigenen gesundheitlichen Problemen und

    der aus meiner seit über 5 Jahren bestehenden,              

nicht kommerziell geführten HIT-Gruppentätigkeit,

kann ich über folgende Beschwerden berichten:


asthmatische Beschwerden, tränende, gerötete Augen,

Blähbauch, starker Bauchumfang, Bewußtlosigkeit = Synkope,

Darmgeräusche, Durchfälle,

Flush = anfallsartig auftretende Rötung im Gesicht, Hals

oder auch an den Extremitäten mit Brennen / Juckreiz,

Geruchsempfindlichkeit bis hin zur Ohnmacht,

Geruchsüberempfindlichkeit aber auch Geruchsverlust oder

Geschmacksbeeinträchtigung,

Kopfschmerzen bis hin zur Migräne, Kopfjucken,

Luftnot = Atemnot, kolikartige Krämpfe,

Niesanfälle mit wasserartigen oder klarem Auswurf,

verstopfte Nase, Nasenpolypen,

Rachenbeschwerden,

Schluckbeschwerden durch anschwellen der Schleimhäute,

Auch im Bereich der Gynokolgie gibt es diverse Problematiken auf die ich hier nicht eingehen möchte.

Bitte sprechen Sie mit Ihrer Gynokologin/Gynokologen!!


Diese Auflistung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Wichtig: bei einer Verdachtsdiagnose Histaminintoleranz ( HIT ) sollte in jedem Fall ein qualifizierter Arzt aufgesucht werden